Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.















Willkommen im Fade to Grey einem Real Life/Mystery RPG in 1986, angesiedelt in der fiktiven Kleinstadt Salem, Maine. Im Jahr 1980 verschwanden plötzlich 6% der Weltbevölkerung an Ort und Stelle. Die Folge waren unzählige Unfälle und Tote. Bis heute ist unklar wohin diese Menschen verschwunden, doch sie werden niemals vergessen und die Hoffnung, dass sie irgendwann zurück kehren bleibt noch immer bestehen.
Gast
Online
Hey, schnapp dir ne Cherry Coke und machs dir bequem!


Keep the dream alive

The Tribe / L3S2V3 / Szenentrennung
#1
Langsam und schwer waren die Schritte der jungen Frau. Sie hatte sich mehr oder weniger aus dem Meer geschleppt. Die Welle hatte sie erfasst und mit sich gezogen. Wie lange sie unter Wasser gekämpft hatte? Sie wusste es nicht. Es muss lange gewesen sein. Und es grenzte wohl eher an ein Wunder als an Können, dass sie hier stand und am Leben war. Ihre Kleidung war durchnässt, zerfetzt und schmutzig. Ihre blonden Haare lagen auf ihren Schultern und auch sie tropften nur so vor Wasser. Was war passiert? Ein Tsunami hatte ihre Heimat erreicht. Als Folge einen furchtbaren Erdbeben. Einige hatten sich retten können und waren vor dem Wasser geflohen. Aber einige hatten es auch nicht geschafft und waren von der riesigen Welle erfasst wurden. Durch den Ozean gespült. Das sie hier stand grenzte wohl mehr an ein Wunder als an etwas anderes. Sie hätte nicht mehr leben sollen und doch war es so. Sie lebte. Mit keuchendem Atem setzte sie sich in den Sand und sah sich um. Ihre Lunge brannte. Wo war sie nur gelandet? Das war definitiv nicht mehr Dunedin. Ihr Blick war unscharf und doch konnte sie in weiter Ferne Häuser sehen. Unbekannt für sie. Nicht vertraut. Vollkommen gleich. Es schien so als würde es dort Hilfe geben. Hilfe die sie ersuchte. Vielleicht würde sie dort ihre Freunde finden. Ihre Familie. Ihren Tribe. Seit diesem tödlichen Virus, welcher vor fünf Jahren alle Erwachsenen tötete, war ihr Stamm auch gleichbedeutend mit ihrer Familie. Sie fingen sie immer wieder auf. Halfen ihr. Stützten sie. Ganz gleich was andere von ihnen hielten, sie wusste wie sie wirklich waren. Und welchen Zusammenhalt die ganze Gruppe ausmachen konnte. Dort lag ihre Chance. Dort in dieser Stadt.

Zu wenig wusste das Mädchen von dem was auch in ihrer Stadt passiert war. Sie war von der großen Welle überrascht wurden. Dunedin aber war ausgelöscht. Dem Erdboden gleichgemacht. Einige hatten überlebt. Andere waren nicht mehr da. Verschollen. Oder in den Weiten des Ozeans versiegelt. Und wieder andere wurden von der Vergangenheit der Erwachsenen eingeholt. Sie waren gefoltert wurden. Gepeinigt. Schwer verletzt. Jene wenige die es überlebt hatten waren in diese Stadt geflohen. Die Stadt, welche die junge Frau in weiter Ferne gesehen hatte. Mosgiel. Nicht weit entfernt von Dunedin. Dort wo es noch ruhig und beschaulich war. Sie hatten nichts mitbekommen von dem was passiert war. Sie lebten ihr Leben. Ruhig, Beschaulich. Mit ihren eigenen Sorgen und Nöten. Dem täglichen Überlebenskampf. Wie würden sie auf die Neuankömmlinge reagieren? Würden sie ihnen wohlgesinnt sein? Würden sie sie akzeptieren? Oder waren die neuen Bewohner Feinde? Bedrohungen in ihren Augen? Eins war sicher, in Mosgiel gab es neue Regeln. Jenen an die sich alle halten mussten. Aber war das so einfach? War es leicht sich wieder anderen zu beugen? Sich neuen Tribes anzuschließen? Neue Abenteuer warteten dort. In dieser anderen Stadt. Jene die soweit weg war und noch so friedlich erschien. Aber war sie das wirklich? Es würde sich herausstellen. In dieser neuen Stadt, die so viele Möglichkeiten bereit hielt. Für jeden der es bis dort hin schaffte.
Das Rating ist L3S2V3 Wir basieren auf der Serie The Tribe und spielen nach dem Staffelfinale Unser Spielort befindet sich im neuseeländischen Mosgiel Seriencharaktere und fiktive Charaktere sind erwünscht Vorkenntnisse zur Serie sind nicht erforderlich Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung Scifi, Reallife Genre






Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste




Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.